ASD_ Besuch aus Dortmund

Liebe KollegInnen,

die Themen in den Großstadtjugendämtern des Ruhrgebietes ähneln sich: hohe Personalfluktuation, Spezialisierungsdiskussionen, Arbeitsmengensteigerungen, Befristungen, Eingruppierungsfragen, schwierige Personalentwicklung.

Auf der Landesebene der Gewerkschaft landen immer wieder einzelne Problemanzeigen aus den Städten, die dann auch Eingang finden in allgemeine fachpolitische Stellungnahmen. Was zu kurz kommt, ist der direkte Fachkräfte-Austausch.

Den wollen wir jetzt mit KollegInnen aus Dortmund eröffnen, die uns freundlicherweise besuchen kommen, und zwar am

Mittwoch, 20.11.2019
16.00 Uhr 
Gewerkschaftshaus Teichstraße
Raum K2
Da ein kleiner Imbiss gereicht wird, meldet Euch doch bitte an: christian.uhl@jugendamt.essen.de.

Viele Grüße,
Eure Vertrauensleute SozJug

 

www.sozialearbeit.verdi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*