Archiv der Kategorie: OGS

Haushaltsrede des Stadtkämmerers

13 Seiten >>> das kann man in ein paar Minuten schaffen

und wer ein WAZ-plus-Abo hat, kann hier >>> noch mehr lesen über den geplanten Abstieg vom Schuldenberg.

Und wie man hier sieht, denkt man im Rat auch über eine „aktive Rolle“ der Stadt in der Wohnungspolitik nach: Man freut sich über „niedrige Bauzinsen und steigende Mieten„.    Hallo ….

Aufwertung von sozialen Dienstleistungen

„Fachkräfte für soziale Dienstleistungen … werden dringend gesucht. Die Bundesagentur für Arbeit signalisiert für alle 16 Bundesländer beginnende oder bereits gravierende Fachkräfteengpässe. Trotzdem sind die Brutto-Stundenlöhne von examinierten Kräften in der Altenpflege mit im Mittel 14,24 Euro, in der Krankenpflege (16,23 Euro) und von Erzieherinnen und Erziehern (15,91 Euro) spürbar niedriger als der Mittelwert für alle Beschäftigten in Deutschland, der bei 16,97 Euro liegt.“

Aufwertung von sozialen Dienstleistungen weiterlesen

Vom Schuldenbremsen zum Investitionsstau

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Deutschland hat einen großen Bedarf an zusätzlichen Investitionen und an Ausgaben für öffentliche Dienstleistungen – etwa in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Bildung, Wohnen, Verkehr und Energie. Vor diesem Hintergrund an der „schwarzen Null“, an Schuldenbremse und Fiskalpakt festzuhalten, ist ökonomisch unvernünftig und sozial verantwortungslos.

Vom Schuldenbremsen zum Investitionsstau weiterlesen

Vorbereitung der OGS-Konferenz am 30.6.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Hilfeeeee ….

Wie schon in der E-Mail mit der Einladung zur OGS-Konferenz mitgeschickt, benötigen wir tatkräftige Hilfe!

Am Montag (18.6) ist der Raum K1 für uns reserviert!

Es wäre toll, wenn ALLE INTERESSIERTEN, egal wann Ihr Feierabend habt, mitmachen könnt.

Wir möchten mit euch ein paar Plakate für die OGS-Konferenz am 30.6 gestalten. Ein paar Texte dafür haben sich Kolleg/innen im NRW-Arbeitskreis schon einfallen lassen, aber wir benötigen noch viel Hilfe beim Schreiben und Ausgestalten der Plakate.

Wer ein wenig Zeit zum Helfen hat, kommt einfach in der Zeit von 16.00 Uhr bis längstens ca. 19.30 Uhr einfach dazu.

Niemand muss die gesamte Zeit über da sein, aber jede helfende Hand zählt!!!

Kommt einfach so, wie es in euer Zeitfenster passt.
Wir brauchen eure tatkräftige Hilfe !

Bitte meldet euch verbindlich bei martina.peil@verdi.de an! Euer OGS-Forum-Vorbereitungsteam

Iwona Borkowska (OGS-Vertrauensfrauen der JHE)

Claudia Nagorny-Biebl & Petra Scheiber (OGSVertrauensfrauen der Stadt Essen)

ver.di lohnt sich

Jawohl … ver.di lohnt sich. Und zwar in Euro und Cent – ganz konkret. Und manchmal kommt dabei auch eine Viertelmillion für das ver.di-Mitglied heraus.

Kein Aprilscherz ist das und auch kein verspäteter Karnevalsscherz, sondern Ergebnis der Mitgliederberatung zur Entgeltordnung im Öffentlichen Dienst in Essen, Mülheim und Oberhausen.

Nehmt euch sechs Minuten Zeit, schaut dieses Video und verbreitet es weiter.

 

Auch auf der >>> Webseite des verdi Bezirks Ruhr-West