Archiv der Kategorie: Pressespiegel

2,8 Millionen Menschen mit befristetem Arbeitsvertrag

„2,8 Millionen Menschen in Deutschland haben nur einen befristeten Arbeitsvertrag – das sind über eine Million mehr als noch vor 20 Jahren.“ 2,8 Millionen Menschen mit befristetem Arbeitsvertrag weiterlesen

EGO VKA: Antragsfrist bis 31.12.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen

dieses Flugblatt und dieses Muster zur „Geltendmachung EGO VKA haben wir von ver.di NRW erhalten. Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2017.

ver.di-Mitglieder können sich vor Ort in den ver.di-Bezirken informieren und beraten lassen. Terminvereinbarungen mit Martina Peil  bitte telefonisch unter 0201 24752 12 oder per Mail martina.peil@verdi.de

Nach der Wahl ist bekanntlich vor der Wahl …

Wir haben 3,6 Millionen entsicherte, prekäre Arbeitsverhältnisse dazubekommen, dafür aber 1,9 Millionen Vollzeitstellen verloren.

Wenn die gegenwärtige Rentenpolitik fortgesetzt wird, laufen wir auf millionenfache Altersarmut zu und auf ein massives Legitimationsproblem der gesetzlichen Rentenversicherung …“ 

Frank Bsirske im Interview des Kölner StadtAnzeiger – lesen und aufbewahren

Nachdenken über die Gewerkschaften

IG Metall, Verdi & Co ringen mit Strukturproblemen – aber nicht nur sie. Gewerkschaften in anderen Ländern geht es ähnlich.“ Die FAZ macht sich Gedanken über die Stärke der Gewerkschaften … insbesondere die IG Metall und ver.di stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses.

Auch der SPIEGEL macht sich so seine Gedanken über die Gewerkschaften und kommt dabei auf den Streik der „Kita-Erzieherinnen“ im Jahre 2015 zu sprechen. Dass nicht nur die Erzieherinnen gestreikt haben, haben die meisten Medien schon damals nicht gesehen …

verdi-Vorsitzender F. Bsirske warnt vor Fachkräftemangel

Es fehlen bereits 70.000 Pflegekräfte. „Deshalb kommt es darauf an, dass Arbeitgeber für die Mangelberufe gute Arbeitsbedingungen schaffen und tariflich abgesicherte und angemessene Löhne zahlen“, … sagte Frank Bsirske der Düsseldorfer Rheinischen Post.

Stoppt den Mietenwahnsinn!

Hilft eine Neue Wohnungsgemeinnützigkeit?

Eine Veranstaltung zu einem Thema, dass nicht nur zur Wahlkampfzeit BRENNEND aktuell ist und in Zukunft hoffentlich wichtiger genommen werden wird.

Montag, 11. September 2017

18.00 Uhr bis ca. 20.15 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)

Ort: DGB Haus, Teichstraße 4, 45127 Essen

Eingang grün, Karl-Wolf-Saal

Veranstalter sind der Fachbereich 13 von ver.di NRW, der Deutsche Mieterbund in Zusammenarbeit mit dem MieterForum Ruhr e.V.

Bitte verbreitet die  Einladung weiter >>> hier zum Download