Archiv der Kategorie: RGE Serviceges. mBH

Öffentlicher Dienst – Deutschland wird kaputt gespart

„– 110.000 neue Stellen fehlen im Öffentlichen Dienst
– Alleine in Schulen, Krippen und Kindergärten werden nach   aktueller Studie 52.000 zusätzliche Fachkräfte gebraucht 
– Ein Steuerfahnder oder Betriebsprüfer bringt etwa fünf bis sieben Mal so viel ein wie er kostet“

… dazu eine wichtige >>> Sendung in der ARD

Offener Brief an die AFD

ver.di unterstützt diesen „Offenen Brief an die AFD“ und ruft dazu auf, ihn zu unterzeichnen.

Bitte schliesst euch dem Aufruf an und verbreitet ihn weiter. Helft mit, dass das Ziel von 250.000 Unterschriften schnell erreicht wird.

Hier >>>  ist der Link zur Kampagnenseite von Avaazund bitte lest auch Frank Bsirskes Erklärung zum Ergebnis der Bundestagswahl Offener Brief an die AFD weiterlesen

Lesetipp: Privatisierung

„Mit Tempo in die Privatisierung – Autobahnen, Schulen, Rente – und was noch?“ … auf dieses Buch haben wir gewartet. Über die Hintergründe und Risiken der Privatisierung wichtiger gesellschaftlicher Bereiche. Die Autoren sind hauptamtliche Gewerkschafter bei ver.di und beim DGB.

Hier >>> geht’s zur Buchbesprechung von Norbert Häring

Nachdenken über die Gewerkschaften

IG Metall, Verdi & Co ringen mit Strukturproblemen – aber nicht nur sie. Gewerkschaften in anderen Ländern geht es ähnlich.“ Die FAZ macht sich Gedanken über die Stärke der Gewerkschaften … insbesondere die IG Metall und ver.di stehen dabei im Mittelpunkt des Interesses.

Auch der SPIEGEL macht sich so seine Gedanken über die Gewerkschaften und kommt dabei auf den Streik der „Kita-Erzieherinnen“ im Jahre 2015 zu sprechen. Dass nicht nur die Erzieherinnen gestreikt haben, haben die meisten Medien schon damals nicht gesehen …

verdi-Vorsitzender F. Bsirske warnt vor Fachkräftemangel

Es fehlen bereits 70.000 Pflegekräfte. „Deshalb kommt es darauf an, dass Arbeitgeber für die Mangelberufe gute Arbeitsbedingungen schaffen und tariflich abgesicherte und angemessene Löhne zahlen“, … sagte Frank Bsirske der Düsseldorfer Rheinischen Post.

Solidarität ist unsere Stärke

Tarifflüchtige einfangen!!! 
Kundgebung 09. September in Düsseldorf

 

Liebe Kollegin – lieber Kollege,

wir freuen uns sehr, wenn Du unseren Kampf um die Allgemeinverbindlichkeitserklärung der Tarifverträge im Handel unterstützt.

Du bist Kundin oder Kunde des Einzelhandels und auch deswegen ist es an der Zeit etwas gemeinsam gegen das Lohndumping auf den Rücken der Beschäftigten zu unternehmen. Viele gehen gern einkaufen und würden es noch viel lieber tun, wenn der Verdrängungswettbewerb der Unternehmen nicht mehr zu Lasten der Beschäftigten im Handel vorangetrieben würde.

Deswegen kämpfen wir für die Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge im Handel! Wir brauchen Deine Solidarität und Dein Verantwortungsbewusstsein als Gewerkschafterin und Gewerkschafter und auch als Kundin und Kunde! Allgemeinverbindlichkeitserklärung – Tarifverträge, die für Alle gelten! Einer für Alle!!!
 

Wir fahren mit Reisebussen gemeinsam von Essen nach Düsseldorf. Die Abfahrt wird um 10:00 Uhr am Busbahnhof Essen sein.

Bitte melde Dich bei mir zurück, damit ich Dir einen Platz im Bus reservieren kann…
Du kannst auch gern jmd. mitbringen – aber bitte auch anmelden.

Mehr Informationen zu dem Thema hier >>> beim ver.di-Fachbereich Handel

und hier >>> der Aufruf zur Kundgebung

und >> hier in der Rheinischen Post

Mit den besten Hoffnungen auf Deine persönliche Unterstützung …

Viele Grüße

Kay-Guido Lipka
kay.lipka@verdi.de
ver.di Bezirk Essen
Fachbereich Handel
Tel.: 0201 24752-59

Stoppt den Mietenwahnsinn!

Hilft eine Neue Wohnungsgemeinnützigkeit?

Eine Veranstaltung zu einem Thema, dass nicht nur zur Wahlkampfzeit BRENNEND aktuell ist und in Zukunft hoffentlich wichtiger genommen werden wird.

Montag, 11. September 2017

18.00 Uhr bis ca. 20.15 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)

Ort: DGB Haus, Teichstraße 4, 45127 Essen

Eingang grün, Karl-Wolf-Saal

Veranstalter sind der Fachbereich 13 von ver.di NRW, der Deutsche Mieterbund in Zusammenarbeit mit dem MieterForum Ruhr e.V.

Bitte verbreitet die  Einladung weiter >>> hier zum Download