Kostenexplosion im Gesundheitswesen

Eine „Kostenexplosion im Gesundheitswesen“ gibt es nicht. Es wird Zeit, mit diesem Märchen endlich aufzuräumen.

Lest dazu diesen exzellenten Artikel in der taz.

Gar nicht „märchenhaft“ dagegen die Zahl von 100 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die „der Staat“ jährlich durch Steuerhinterziehung verliert – wie hier >>> von der Hans-Böckler-Stiftung dargelegt wird. Nimmt man dazu die Zahl von ca. 30 Milliarden, die von den kriminellen Banden mit den Cum-Ex-Geschäften ergaunert wurden, wird man entweder sprachlos – oder wütend …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*