Haushaltsrede des Stadtkämmerers

13 Seiten >>> das kann man in ein paar Minuten schaffen

und wer ein WAZ-plus-Abo hat, kann hier >>> noch mehr lesen über den geplanten Abstieg vom Schuldenberg.

Und wie man hier sieht, denkt man im Rat auch über eine „aktive Rolle“ der Stadt in der Wohnungspolitik nach: Man freut sich über „niedrige Bauzinsen und steigende Mieten„.    Hallo ….

Steine oder Menschen ??

Müssen wir denn nun annehmen, dass die Verbesserung der Arbeitsbedingungen im ASD nach Meinung der WAZ nicht „wirklich zwingend nötig ist“.

Wer soll sich denn an der schönen „Bausubstanz“ erfreuen, wenn der gesellschaftliche Zusammenhalt den Bach runter geht, Herr Stenglein??

Zu dem Thema der „Investitionen“ in der Stadt Essen (…und zu der Frage, in welche Bereiche investiert werden soll) hier eine allerdings eher schwammige Pressemeldung der SPD-Ratsfraktion.

Werkstattgespräch zum KiBiz im Landtag

Werkstattgespräch „Das KiBiz gemeinsam neu gestalten“

im Düsseldorfer Landtag am 02. Juli 2018

Ein Bericht von Isabel Rodriguez Ortega für den ver.di Bezirk Ruhr-West

Die Landtagsfraktionen der CDU und FDP luden Trägervertreter, KiTa- Leitungen, Anbieter von Tagespflege, Gewerkschaften und Elternvertreter zum offenen, konstruktiven Dialog in den Landtag nach Düsseldorf.   Praktiker*innen sollten konstruktive Anregungen für die Ausgestaltung eines neuen KiBiz geben.

Die Einladung traf auf großes Interesse, ca. 400 Akteur*innen aus der Praxis wollten die Gelegenheit nutzen, Kritik und Anregungen zum KiBiz direkt bei den Verantwortlichen anzubringen.

Werkstattgespräch zum KiBiz im Landtag weiterlesen