Gewalt gegen Einsatzkräfte der Feuerwehren

Feuerwehrleute, Rettungssanitäter oder Polizisten werden bei ihrer Arbeit nicht nur behindert, sondern oft sogar tätlich angegriffen. Immer häufiger ist über solche traurigen Vorkommnisse in den Medien zu lesen.

Das Ministerium des Innern NRW, das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, die  Unfallkasse NRW
und die komba gewerkschaft nrw haben dazu eine Studie in Auftrag gegeben.

>>> hier die Kurzfassung (pdf-Datei, 25 KB)

>>> hier die Langfassung (pdf-Datei, 530 KB)

Warnstreik

„Volles Haus“ bzw. voller Platz  am Kennedyplatz

Insgesamt haben heute ca. 3.500 Streikende an der Kundgebung teilgenommen (mit Ruhrbahn, Entsorgungsbetriebe, Arbeitsamt, Sparkasse, Ruhrverband, Emscher-Lippe Genossenschaft und Krankenhäusern)

Einbezogen war die Stadtverwaltung mit den Stadtämtern, dabei auch Kitas, OGS, Schulhausmeister, Friedhöfe, Straßenbau, Jobcenter. Außerdem waren auch die Jugendhilfe gGmbH und der Regionalverband Ruhr aufgerufen. 

Wir fordern 6 % mehr Gehalt, mindestens aber 200 Euro und bisher gibt es kein Angebot. Die Jugend will neben 100 Euro mehr gern nach der Ausbildung übernommen werden und zwar nicht mit blöden Zeitverträgen.

Wir haben heute gesehen, dass die Streikbereitschaft gegeben ist und wir den Arbeitgebern die rote Karte zeigen können. Macht uns ein Angebot, dass wir nicht ausschlagen können, dann klappt’s auch mit dem Öffentlichen Dienst.

Wir bedauern, dass unsere Streiks immer auch die Bürgerinnen und Bürger treffen. Beschwerden richten Sie aber bitte an die Arbeitgeberseite, z.B. an den neuen Bundesinnenminister Horst Seehofer.

 

Gesellschaft ist mehr als die Summe aller „guten Geschäfte“ …

„Eine Gesellschaft ist mehr als die Summe aller „guten Geschäfte“, die sich in ihr erzielen lassen.“

Vielleicht ein bißchen umständlich formuliert auf den ersten Blick … aber beim zweiten Blick ganz klar. Erst recht, wenn man auch hören kann, was er sagt: Vortrag von Rudolf Dreßler, „Urgestein“ der sozialdemokratischen Sozialpolitik, zum Thema „Das Sozialsystem der Bundesrepublik Deutschland„.

 

 

Neues „ver.di-Beamteninfo“ zur Tarifrunde

Liebe Kolleg*innen,

bitte gebt das anhängende  Beamteninfo weiter und beteiligt Euch solidarisch an den Aktionen der Tarifbeschäftigten.

Auch wenn es erst in 2019 in der Tarifrunde Länder um die Beamtenbesoldung bei den Kommunen und im Land in NRW geht, jede Unterstützung der Aktionen und Warnstreiks der Tarifbeschäftigten hilft auch den Beamt*innen.

Vielen Dank

Cornelia Hintz
Beamte, Senioren, Finanzdienstleistungen
ver.di-Landesbezirk NRW
Karlstraße 123-127
40210  Düsseldorf