Wahl der Schwerbehindertenvertretung

Mein Name ist Simone Meyer, ich bin 38 Jahre alt und seit dem Jahre 2000 bei der Stadt Essen als Beamtin beschäftigt.

Nach meiner Zeit im mittleren Dienst im damaligen Stadtsteueramt, habe ich im Jahre 2007 den Aufstieg in den gehobenen Dienst begonnen und 2010 erfolgreich abgeschlossen.

Die nächsten vier Jahre verbrachte ich als persönliche Ansprechpartnerin im JobCenter Essen West, bevor ich im Jahre 2014 zum Fachbereich für Organisation und Personalwirtschaft wechselte.

Einige Gründe, warum ich mich als Ihre Kandidatin für die Schwerbehindertenvertretung aufstellen lasse:

Mich für Menschen zu engagieren, ihnen helfend und unterstützend zur Seite zu stehen, ist bereits jetzt ein fester Bestandteil meines Alltags und daher mein persönlicher Antrieb mich als Kandidatin für die Wahl der Schwerbehindertenvertretung zur Verfügung zu stellen.

Ich möchte die Arbeit innovativ und flexibel gestalten. Zum Beispiel plane ich die Neugestaltung der Intranetseite, um den Kolleginnen und Kollegen zeitnah wichtige Informationen und Änderungen mitteilen zu können. 

In der Funktion als Schwerbehindertenvertreterin kann ich rechtliche Aspekte mit sozialem Engagement optimal verbinden.

Weiterhin ist für mich der persönliche Kontakt ausgesprochen wichtig. Dies würde sich auch in meiner Arbeit als Schwerbehindertenvertreterin widerspiegeln.

Hier >>> zum Download mein Poster für die Kandidatur

Weitere Infos zum Ablauf der Schwerbehindertenwahlen finden Sie hier: https://arbeitsmarkt-und-sozialpolitik.verdi.de/politikfelder/sbv-wahlen

 

………

Foto: Elke Brochhagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*