Zukunft der Sozialpartnerschaft

100 Jahre sind es in diesem Jahr her: Ende des 1. Weltkriegs und Etablierung der Demokratie in Deutschland: U.a. Abschaffung der Zensur, Frauenwahlrecht etc. In den Medien kaum erwähnt: Die Geburt der „Sozialpartnerschaft„, also des friedlichen, verhandlungbasierten Interessenausgleichs zwischen Kapital und Arbeit.

Grund zum Feiern? Das wollten die Kolleg/innen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung wissen. Kurze Antwort: Skepsis überwog. Warum, schreibt die taz. Wer mehr wissen will, schaue hier >>> beim WSI direkt nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*