Archiv der Kategorie: Kitas

Aktionsprogramm zur Aufwertung sozialer Berufe

Glatt könnte man meinen, diese Meldung des Bundesfamilienministeriums vom 31.8.2017sei ein (zwar reichlich verspäteter, aber immerhin …) Reflex auf die ver.di-Kampagne zur Aufwertung sozialer Berufe im Jahre 2015:

Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley, Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Ministerpräsidentin Malu Dreyer stellen gemeinsam ein Aktionsprogramm zur Aufwertung sozialer Berufe vor

Zum vollständigen Text der Meldung >>> hier beim Bundesfamilienministerium.

Da darf man wohl gespannt sein, was aus diesen Worten wird … nach der Wahl 🙂

Kita-Forum am 5. September

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir hoffen, ihr seid alle gut erholt und voller Energie aus dem Urlaub zurück und seid nun voller Tatendrang!
Schon im Juli hatten wir euch gebeten, euch den 5. September von 17.00 bis 19.00 Uhr für das nächste Kita Forum vorzumerken und nun erhaltet ihr anbei die Einladung mit Tagesordnung für dieses Forum.
Bitte hängt sie in der Einrichtung aus und sprecht auch gern Kolleg*innen darauf an.

Mit freundlichen Grüßen
Martina Peil
Fachbereich Gemeinden
ver.di Bezirk Essen
Teichstr. 4a
45127 Essen
Tel.: 0201 24752 12

PS 1: 500 Millionen Euro für NRW-KitasRegierung plant Milliarden-Schulden 

PS 2: Initiative der Bundesregierung zur Qualitätssteigerung in Kitas

PS 3:  Und bei der Gelegenheit ein Lesetipp: Kita-Qualität hängt vom Wohnort ab

Kindeswohlgefährdung in Essen – wir haben Fragen

Die Fälle von Kindeswohlgefährdung haben in Essen deutlich zugenommen. Bei diesem Thema ist Essen wirklich Spitze – und es betrifft sozusagen „die ganze Stadt“: Die Kinder – deren Eltern – all diejenigen, die mit Kindern arbeiten in Schulen, Kitas, im OGS  und natürlich die Kolleginnen und Kollegen im ASD. Wir haben schon im vorigen Jahr einige Fragen an die Verantwortlichen bei der Stadt gehabt. Wirklich zufrieden waren wir mit den Antworten nicht, haben nun nachgefasst und dem Essener Beigeordneten Renzel einen Brief geschrieben … Kindeswohlgefährdung in Essen – wir haben Fragen weiterlesen

Kindeswohlgefährdung: Dramatischer Anstieg in Essen

Vor ein paar Tagen haben wir schon auf die Meldung der WAZ vom 28. Juli 2017 hingewiesen. Kein gutes Zeichen für die Situation in unserer Stadt – folglich hat auch der WDR das Thema aufgegriffen. Der Beitrag ist in der WDR-Mediathek der Lokalzeit Ruhr unter diesem Link noch bis zum 28. August 2017 zu sehen:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-lokalzeit-ruhr-1342.html

Er beginnt bei Minute 12 – Sekunde 35.

Wir werden darauf zurückkommen.

 

Stoppt den Mietenwahnsinn!

Hilft eine Neue Wohnungsgemeinnützigkeit?

Eine Veranstaltung zu einem Thema, dass nicht nur zur Wahlkampfzeit BRENNEND aktuell ist und in Zukunft hoffentlich wichtiger genommen werden wird.

Montag, 11. September 2017

18.00 Uhr bis ca. 20.15 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)

Ort: DGB Haus, Teichstraße 4, 45127 Essen

Eingang grün, Karl-Wolf-Saal

Veranstalter sind der Fachbereich 13 von ver.di NRW, der Deutsche Mieterbund in Zusammenarbeit mit dem MieterForum Ruhr e.V.

Bitte verbreitet die  Einladung weiter >>> hier zum Download

Essen ist Spitze _ 2

Essen ist Spitze – haben wir vor ein paar Tagen ironisch gemeint. Dabei ging es um Fälle von Kindeswohlgefährdung. Heute wieder eine „Spitzen“meldung, die wir aus der FAZ vom 9.8.2017 beziehen: „„Allein die Stadt Essen führt mehr als doppelt so hohe Kassenkredite wie alle Kommunen in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Thüringen zusammen“.

Kein gutes Zeichen …

Kita-Ausbau hält nicht Schritt

Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft hat aktuelle Zahlen zur Entwicklung der Kitas in Deutschland erhoben und meint abschließend: „Diese Werte zeigen, dass der Ausbau der Betreuungsinfrastruktur bei weitem nicht schnell genug geht. Bund, Länder und Kommunen müssen nicht nur für genügend Betreuungsplätze für unter Dreijährige sorgen, sondern auch auf die Qualität der Betreuung achten. Wichtig sind insbesondere eine begrenzte Gruppengröße und eine ausreichende Betreuer-Kind-Relation. „