Archiv der Kategorie: Material

Gegen die soziale Ungleichheit von Kindern

Zeit zum Nachdenken … über einen >>> Diskussionsbeitrag von Carolin & Christoph Butterwegge 

Daraus dieses Zitat:
„Angeboten der durchkommerzialisierten Kinder- und Jugendfreizeit für kaufkräftige Minderjährige ist eine öffentlich finanzierte (kostenfreie), gut ausgestattete und attraktive kinder-, jugend- und familienbezogene Infrastruktur entgegenzusetzen. Ob dies flächendeckend geschieht – was wünschenswert wäre – oder Ressourcen hierfür vorrangig in jene Stadtteile, Orte und Regionen gelenkt werden, wo sie junge Menschen aufgrund fehlender familiärer Ressourcen besonders benötigen, ist auch eine Frage der finanziellen Spielräume der öffentlichen Hand. „

In Euro und Cent …

In Euro und Cent ausgerechnet, was die Wahlprogramme der Parteien für die Wähler/innen bedeuten würden. Interessante Frage, obwohl die Programme doch von den meisten Leuten gar nicht gelesen werden. Dennoch – ein Team des „ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung“ hat sich die Mühe gemacht und kommt zu klaren Ergebnissen: „Die vorgeschlagenen Steuerentlastungen von FDP und Unionsparteien entlasten die höheren Einkommensklassen deutlich, während die Programme von SPD, Linke und Grünen besonders für untere und mittlere Einkommen einen Zuwachs beim verfügbaren Einkommen aus Netto-Lohn und Sozialtransfers bedeuten.“ Mehr dazu >>> hier beim ZEW

Deutschland-Atlas

Für alle, die etwas mehr wissen wollen: Im Rahmen der jährlichen Hauptaktualisierung des interaktiven Deutschlandatlas haben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) insgesamt 68 Karten aktualisiert. „Die Karten geben einen Überblick über die unterschiedlichen Lebens- und Standortbedingungen in ganz Deutschland Darüber hinaus wurden bestehende Karten um wichtige Details ergänzt. So wurde zum Beispiel das Angebot für Kindertagesbetreuung für Kinder im Grundschulalter ergänzt und die Breitbandversorgung um Anschlüsse mit mindestens 1.000 Mbit/s hinzugefügt. “
(aus einer Pressemeldung des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ),
Hier geht’s zum >>> Deutschlandatlas