Österreich: 100.000 demonstrieren gegen 12-Stunden-Tag

Was mit Arbeitnehmerrechten passiert, wenn Rechtspopulisten das Sagen haben, sieht man aktuell in Österreich. Dort will die Regierung aus ÖVP und FPÖ wieder den 12-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche möglich machen. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) hat dagegen am 30. Juni in Wien mehr als 100.000 Menschen auf die Straße gebracht.

Mahr dazu hier >>> beim DGB

Shares

Entlastungstarifvertrag: Warnstreik am Uniklinikum Essen

Einen Entlastungstarifvertrag fordern aktuell unsere Kolleginnen und Kollegen in den Unikliniken Düsseldorf und hier in Essen.

Auch in anderen sozialen Bereichen mangelt es an Personal. In Kita’s, Offenem Ganztag, Sozialen Diensten, Jugendzentren wird trotz steigender Probleme gnadenlos gespart. Mal ist es der Bund, mal das Land oder die Kommune, die mit „leeren Kassen“ diese desolaten Situationen begründen.

Die Kolleginnen und Kollegen in den Unikliniken zeigen, dass wir uns wehren müssen, wenn wir etwas ändern wollen.

Entlastungstarifvertrag: Warnstreik am Uniklinikum Essen weiterlesen

Shares