Archiv der Kategorie: Kitas

Aktuelle Situation in Kitas, Offenem Ganztag und Allgemeinem Sozialdienst

„Anders als bei dem Lockdown im Frühjahr 2020 gibt es derzeit keine klaren Vorgaben, wann Kinder in die Kita oder Schule kommen können. WARUM? Um die Lehrer*innen zu schützen, findet Distanzunterricht statt, aber wer schützt die Erzieher*innen? Warum müssen die Eltern nicht nachweisen, dass eine Notbetreuung erforderlich ist – wie im Frühjahr? Warum müssen dies die Kolleg*innen vor Ort ausbaden?“

Diese Frage haben wir heute, 18.1.2021, an den Beigeordneten der Stadt Essen, Herrn  Muchtar Al Ghusain, gerichtet. Hier der >>> vollständige Wortlaut unseres Briefes pdf-Datei 365 KB

 

Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung und Erziehung

Pressemeldung: ver.di fordert: Rechtsanspruch für Schulkinder auf ganztägige Bildung und Erziehung endlich durchsetzen

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert Bund und Länder auf, gemäß Koalitionsvertrag endlich eine Einigung zur Einführung des Rechtsanspruchs auf ganztägige Bildung und Erziehung für Schulkinder zum Jahr 2025 zu erzielen und dessen Realisierung zu beschließen. Anlass dieser Forderung ist die Vertagung der Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz und die erneute Einsetzung einer Arbeitsgruppe. Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung und Erziehung weiterlesen

16. Kinder- und Jugendbericht vorgelegt

Aus der Pressemeldung des Bundesfamilienministeriums vom 11.11.2020: „Mit den Kinder- und Jugendberichten entspricht die Bundesregierung ihrer Verpflichtung gemäß § 84 SGB VIII, dem Deutschen Bundestag und dem Bundesrat in jeder Legislaturperiode einen Bericht über die „Lage junger Menschen und die Bestrebungen und Leistungen der Jugendhilfe“ vorzulegen und dazu Stellung zu nehmen. Mit der Ausarbeitung des Berichtes beauftragt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Namen der Bundesregierung jeweils eine unabhängige Kommission.“ Mehr zu dem Bericht hier auf der >>> Webseite des BMFSFJ

Kinder- und Jugendhilfe in und nach der „zweiten Welle“

„Kinder und Jugendlichen in Wohngruppen, Heimen und Pflegefamilien nicht vergessen! Junge Volljährige unterstützen!“ … so lautet eine der Thesen der im >>> Forum Transfer zusammengeschlossenen Fachleute aus der Kinder- und Jugendhilfe. Hier wird konsequent der Blick auf die Kinder und Jugendlichen gerichtet – die Arbeitsplatzbedingungen spielen in ihren Überlegungen kaum eine Rolle … trotzdem lesenswert

Beim Gesundheitsschutz hakt es

Es mehren sich die Anzeichen (… auch bei uns in Essen) dass beim Gesundheitsschutz für die Beschäftigten noch vieles „im Argen“ liegt.  ver.di hat mit einem >>> Offenen Brief  die Arbeitgeber und die Länder aufgefordert, den Gesundheitsschutz der Beschäftigten in Kitas, OGS, Horten, der Kinder- und Jugendhilfe sowie Behindertenhilfe zu realisieren!

Ergänzend diese Dokumente vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen:

>>> Aktuelle Entwicklungen des Infektionsgeschehens und Aus- wirkungen auf die Kindertagesbetreuung … An die Leitungen, die Beschäftigten und die Träger von Kindertageseinrichtungen, die Kindertagespflegepersonen und die Eltern und Familien 

>>> Informationen für Eltern, deren Kinder in Kindertageseinrichtungen oder in der Kindertagespflege

>>> Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege

 

Kitas und OGS: Beschäftigte am Limit

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat sich heute (6. November) in einem offenen Brief an Familienminister Stamp gewandt, auf die kritische Situation der Kita- und OGS-Beschäftigten hingewiesen und dringende Gegenmaßnahmen gefordert.

Die aktuellen Infektionszahlen würden gemeinsam mit bestehenden Personalengpässen zu einer Überlastungssituation führen, die nur gelöst werden könne, wenn der Regelbetrieb eingeschränkt und Programme wie Alltagshelfer*innen ausgeweitet würden.

Hier >>> der Brief im Wortlaut