Archiv der Kategorie: Kitas

Impfpriorisierung

An städt. Kitas Essen, Kita Forum, Interessierte und OGS Kolleg*innen (auch BR Jugendhilfe)
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
anbei unsere >>> Vorabinformation zum Thema Impfpriorisierung. Vom Gesundheits- und Familienministerium gibt es leider noch keine
Informationen zum Prozedere. Das heißt, das nun das konkrete Vorgehen mit den Verantwortlichen vor Ort geklärt werden muss.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Peil
Fachbereich Gemeinden
ver.di Bezirk Ruhr-West
Teichstr. 4a
45127 Essen

An Kita Forum und Interessierte

Liebe Kolleg*innen,

falls ihr heute Abend (Do., 25.2.2021) noch nichts vorhabt, dann hört doch mal bei WDR 5 rein. Heute um 20.04 Uhr findet dort das „Stadtgespräch“ statt und diesmal zum Thema „Kitas in der Pandemie“. Mit dabei ist:

ULRIKE VENN / LEITERIN KINDERTAGESEINRICHTUNG FÜRBERG IN REMSCHEID und ver.di-Mitglied.

Und wenn ihr mutig seid, dann ruft während der Sendung auch an

0800 5678555

Hier >>> die Info zur Sendung vom WDR

Mit freundlichen Grüßen

Martina Peil
Fachbereich Gemeinden
ver.di Bezirk Ruhr-West
Teichstr. 4a, 45127 Essen

 

So geht’s nicht weiter !!!

Dieses Schreiben einer Kollegin, die in einer städtischen Kita in Essen arbeitet, erreichte uns heute (23.2.2021). Die Verfasserin ist dem ver.di-Bezirk persönlich bekannt. Zu Zwecken der Anonymisierung haben wir einige Details verändert bzw. weggelassen.

Hallo liebe Martina Peil,

Ich bin xxxxx in einer städtischen Kita und unfassbar wütend über die aktuelle Entwicklung.
Bei uns wurde kein Hybridmodell wie in den Schulen gewählt, nein, laut Herrn Stamp sind seit heute ALLE Kinder wieder in die Kitas eingeladen. Niemand muss oder soll in den Gruppen Masken tragen, die Kinder und wir sind ungeschützt, trotz fehlender Impfung und Mutationsvarianten, die sehr wohl auch die Kinder treffen könnten.
Und dann lese ich diesen Artikel heute in der WAZ? All diese Berufsgruppen rutschen jetzt in Gruppe 1 und bei Erzieherinnen und Lehrerinnen wird darüber diskutiert, ob wir überhaupt in Gruppe 2 geimpft werden können??!! Und wann würde das sein, im Juni?? Bei uns sind AB JETZT die Gruppen voll, Erwachsene und Kinder ohne Abstand auf viel zu kleinem Raum. So geht’s nicht weiter !!! weiterlesen

Erzieher/innen impfen? Geduld, Geduld …

Spahn: Corona-Impfungen für Lehrer und Erzieher ab März möglich

Gesundheitsschutz der Kita-Beschäftigten ignoriert

An städt. Kitas Essen, Kita Forum und Interessierte

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ver.di NRW lehnt die Kitaöffnung in der nächsten Woche entschieden ab.

Trotz vieler Gespräche mit ver.di NRW und erschütternder Schilderungen der Beschäftigten aus der Praxis hat das Familienministerium unsere Forderungen nur wenig berücksichtigt.
Den Gesundheitsschutz der Kita-Beschäftigten in den Fokus zu rücken und auszubauen, wurde von der Landesregierung nicht wahrgenommen.
Die Einladung des Ministeriums zum Kita-Besuch für alle Kinder brüskiert viele Beschäftigte und befeuert deren Ohnmacht gegenüber den Risiken einer Ansteckung.
Das Land NRW trägt die Verantwortung für die Öffnung!

Im >>> beigefügten Flugblatt erhaltet ihr auch Informationen zur Hotline des Familienministeriums, wie man Gefährdungsanzeigen erstellt und Studien über Coronaerkrankungen Erzieher*innen, Info der Unfallversicherung und unseren offenen Brief an den Ministerpräsidenten.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Peil
Fachbereich Gemeinden
ver.di Bezirk Ruhr-West
Teichstr. 4a
45127 Essen


Nachtrag zu dieser Meldung von >>> tagesschau.de am 19.2.2021: 20:15 Uhr

Erzieher und Lehrer sollen früher geimpft werden

Bund und Länder haben sich darauf verständigt, dass Erzieher und Grundschullehrkräfte früher als vorgesehen geimpft werden dürfen. Das bestätigte Sachsens Sozialministerin Petra Köpping der tagesschau. Kommende Woche solle demnach die Impfverordnung verändert werden, „so dass wir dann zügig auch den Grundschullehrern und Erziehern ein Impfangebot mit AstraZeneca machen können.“

 

Impf-Priorität für Kitas und OGS

Jetzt bestätigt auch die >>> Coronavirus – Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit vom 08.02.2021, dass nach § 4   Kitabeschäftigte, OGS-Beschäftigte, Kitapflegepersonen und Kolleg*innen aus der Kinder- und Jugendhilfe mit erhöhter Priorität freiwillig geimpft werden:

(1) 8. Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege, in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und als Lehrkräfte tätig sind,…

Die Verordnung tritt am 8. Februar 2021 in Kraft.

Durch die Anstrengungen im Vorfeld ist ver.di somit die Öffnung des Impfzugangs nicht nur für alle Kita-Beschäftigte auf Augenhöhe mit dem Lehrpersonal, sondern auch für den Offenen Ganztag, die Kinder- und Jugendhilfe und die Kindertagespflege gelungen.

 

ver.di-Pressemeldung vom 9.2.2021:

ver.di fordert bundeseinheitliche Teststrategie und mehr Schutz für Beschäftigte in den Kindertageseinrichtungen

Anlässlich der morgen stattfindenden Bund-Länder-Konferenz fordert die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) wie schon seit Monaten, den Schutz der Beschäftigten in Kindertagesstätten, Eltern und Kinder zu erhöhen und bundesweit einheitliche Regelungen einzuführen. Impf-Priorität für Kitas und OGS weiterlesen

Kita-Öffnung: Der Druck steigt

Ob und wie und wann Kitas geöffnet werden sollen – ganz oder stufenweise … das Thema gerät immer mehr in den Mittelpunkt der Diskussionen. Schnelle Testungen von Erzieher/innen werden mehrfach gefordert, wie der Bericht der >>> WELT vom 7.2.2021 zeigt … und auch die Kanzlerin  >>> hat sich zu Wort gemeldet.

Wichtig zu wissen, welche Standards die „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung“ setzt, die die Bundesregierung am 20. Januar verabschiedet hat. Mehr dazu hier bei >>> ver.di sopo

Reden wir über die Kitas

Der ver.di-Bezirk Ruhr-West hat am 16. Januar einen Notbrief an Herrn Al Ghusain (bei der Stadt Essen Geschäftsbereichsvorstand u.a. für die Kitas) geschrieben.

Herr Al Ghusain hat uns am 4.2.2021 sehr ausführlich geantwortet, wofür wir uns herzlich bedanken.

Beide Dokumente wollen wir hier veröffentlichen, wobei wir mit besonderem Interesse auf den letzten Satz im Schreiben von Herrn Al Ghusain verweisen.

>>> das Schreiben von ver.di

>>> die Antwort von Herrn Al Ghusain

Aktueller Nachtrag vom 6.2.2021:  Ministerpräsident Laschet „will Priorität für Schule und Kinder bei Lockerungen„. Ins „gleiche Horn“ stößt auch Bundesfamilienministerin Giffey: „Kinder und Jugendliche trügen „die größte Last dieser Pandemie“. – sagte sie der >>> WELT am 6.2.2021. Dass die Kinder und Jugendlichen eine große Last tragen, wollen wir nicht bestreiten, aber „die größte“ ? (… wobei ganz offen ist, wie man das „größte“ definiert und ob nicht z.B. die Alten in den Pflegeheimen oder Krankenschwestern und Pfleger ärger dran sind, aber über die Erzieherinnen und Erzieher scheint sie kein Wort verloren zu haben. Schade eigentlich …

 

Ein Hilferuf aus den Kitas

Die «Interessengemeinschaft Alltagsheldenkita» hat einen Brief geschrieben … einen Offenen Brief an die Essener Medien, an Politikerinnen und Politiker aus Essen und an die Bundesminister/in Spahn und Giffey. Es sind Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Kitas, die sich auf diesem Wege an die Öffentlichkeit wenden. Mit den Verfasser/innen erwarten wir, dass der Hilferuf Ernst genommen wird und schnell zu Konsequenzen führt.

Gerne veröffentlichen wir deshalb dieses Dokument

>>> hier zum Download pdf-Datei 287 KB

und verweisen bei dieser Gelegenheit noch einmal auf diese >>> Diskussionsveranstaltung des DGB:

„Reden wir über … die Situation in den Kitas“
Die Veranstaltung findet am 03.02.2021 um 18:00 Uhr live auf Facebook statt … schaltet euch unter dem folgenden Link einfach ein!

https://fb.me/e/3f14IaoPj

Mit dabei sind: Frank Müller, Mitglied des Landtag NRW, Oliver Kern, Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Essen, Martina Peil, Fachbereichssekretärin des ver.di Bezirk Ruhr-West, eine Erzieherin, sowie Dieter Hillebrand, Vorsitzender des DGB Essen.