Archiv der Kategorie: neueste-meldungen

Corona und die Arbeitswelt

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt rasch und umfassend verändert. Wie sie sich auf die Beschäftigten auswirkt hat mit der Art ihrer Tätigkeit, ihrem Arbeitsort und auch mit ihrer Qualifizierung zu tun. Der aktuelle DGB-Index Gute Arbeit zeigt: Der neue Digitalisierungsschub bedeutet sogar eine Arbeitserleichterung für einige Beschäftigte. Für die meisten bedeutet er aber zusätzliche Belastung.
Hier mehr dazu beim >>>  DGB-Index vom 30.11.2021

Shares

ver.di zum ASD-Stellenplan 2022

„Jetzt zu sehen, dass auch im Stellenplan für 2022 keine neuen Stellen für den Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes geschaffen werden, ist ein Schlag ins Gesicht der Kolleginnen und Kollegen, die sehr engagiert und hoffnungsvoll an der Erstellung des INSO Gutachtens mitgewirkt hatten und mit vollem Einsatz versuchen, ihre Arbeit zu schaffen.“ … heißt es im Brief des ver.di-Bezirkes Ruhr-West an den Rat der Stadt Essen und an den Jugendhilfeausschuss zum Stellenplan für den ASD für das kommende Jahr.

Hier der >>> Brief imWortlaut pdf 393 KB
und hier die >>>  Stellungnahme des Personalrates zum Stellenplan

Shares

ver.di zum ASD-Stellenplan 2022

„Jetzt zu sehen, dass auch im Stellenplan für 2022 keine neuen Stellen für den Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes geschaffen werden, ist ein Schlag ins Gesicht der Kolleginnen und Kollegen, die sehr engagiert und hoffnungsvoll an der Erstellung des INSO Gutachtens mitgewirkt hatten und mit vollem Einsatz versuchen, ihre Arbeit zu schaffen.“ … heißt es im Brief des ver.di-Bezirkes Ruhr-West an den Rat der Stadt Essen und an den Jugendhilfeausschuss zum Stellenplan für den ASD für das kommende Jahr.

Hier der >>> Brief imWortlaut pdf 393 KB
und hier die >>>  Stellungnahme des Personalrates zum Stellenplan

Shares

Neustart für Europa ??!!

Die Europäische Union hat „ihr Friedens- und Wohlstandsversprechen gebrochen“ meinen der DGB, der Österreichische Gewerkschaftsbund und die schwedische LO. Sie fördert „den Arbeitskosten-Wettbewerb zwischen den Staaten“ und dies führe „zu wachsendem Druck auf den Sozialstaat. Das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort gelte nicht mehr – es werde durch Wander- und Leiharbeiter ausgehöhlt.“
Mehr dazu hier auf >>> lostineu

Shares

Tarifrunde Öffentlicher Dienst

Die ver.di Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst hat die Kündigung der Tätigkeitsmerkmale und der Regelungen zum Gesundheitsschutz zum 31.12.2021 beschlossen. Die erste Verhandlungsrunde findet im Januar 2022 statt. Nun heißt es gemeinsam den Ablauf der Tarifrunde mit kreativen Ideen und konkreten Absprachen vorzubereiten. Worte der Anerkennung und Applaus haben gutgetan. Doch jetzt braucht es mehr!

In branchenspezifischen Videokonferenzen möchten wir euch über den aktuellen Stand der Tarifbewegung informieren und gemeinsam mit euch diskutieren, wie wir noch mehr Beschäftigte dafür gewinnen, sich unserer Solidargemeinschaft anzuschließen und sich für ihre eigenen Belange stark zu machen.

Termine

  • Kita & Ganztag / Hort
    Dienstag, den 11.01.2022 von 17-19 Uhr
  • Sozialarbeit (inklusive Kinder- und Jugendhilfe)
    Mittwoch den 12.01.2022 von 17-19 Uhr
  • Behindertenhilfe
    Montag, den 17.01.2022 von 17-19 Uhr

Der Link zur Anmeldung wird in Kürze auf
>>>mehr-braucht-mehr.verdi.de
bekannt gegeben.

Der Zugang für die Videokonferenz (Webex) wird ca. 2-3 Tage vor Veranstaltungsbeginn verschickt.

Shares

Neuordnung der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung

In den vergangenen Monaten hat es intensive Gespräche mit dem Verband der kommunalen Arbeitgeber, den kommunalen Spitzenverbänden und ver.di zur Neuordnung der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung stattgefunden. Ergebnis dieser Gespräche ist ein gemeinsames Eckpunktepapier zur Neuordnung der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung, das an verschiedene Bundesministerien sowie die im Rahmen der aktuellen Koalitionsverhandlungen zum Thema „Chancen für Kinder, starke Familien und beste Bildung ein Leben lang“ gegründeten Arbeitsgruppen „Bildung und Chancen für alle (Bafög …)“ und „Kinder, Familie und Jugend (Kindergrundsicherung)“versandt wurde.
Hier das >>> Eckpunktepapier zum Download  pdf-Datei 307 KB

Shares