Angriff auf die Profession der Sozialen Arbeit?

Von einem „Angriff auf die Profession der Sozialen Arbeit?“ war in unserer >>> Meldung vom  12. April die Rede. Zwar mit einem Fragezeichen, aber immerhin gibt es wohl Grund, mal genauer hinzuschauen. Wohin denn? Zur Reform des SGB VIII. Dazu gab es am 27. April eine von ver.di organisierte Online-Fachkonferenz mit einem Vortrag von Prof. Wiesner, dem „Vater des KJHG„. Wass dieser gesagt hat, ist hier >>> nachzulesen

Kita-Forum 1. Juni 17.00 Uhr

An alle städt. Kitas in Essen, Kita Forum, ver.di Mitglieder in Kitas (auch mit der Bitte, dies an interessierte Kolleg*innen weiterzuleiten)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
eigentlich wollte ich euch ja für den 18.5. zu einer Videokonferenz einladen.
Um aber zusätzliche Sitzungen zu vermeiden haben wir überlegt, nicht für den 18.5., sondern lieber zum regulären Kita Forum am 1.6. einzuladen und dort auch den Fragebogen zu erläutern.

Die Einladung für das Kita Forum am 1.6. um 17.00 Uhr hier >>> zum Download per Klick

Außerdem erhaltet ihr auch konkrete Informationen zu dem Kita-Personalcheck und könnt gerne auch schon mit der Befragung beginnen (Informationen wie es gehen könnte findet ihr in der >>> zweiten Anlage hier >>> zum Download per Klick

Ich hoffe, viele von euch am 1.6. begrüßen zu können und dass wir uns vielleicht schon nach den Sommerferien in echt wieder treffen können. Alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Peil
Fachbereich Gemeinden
ver.di Bezirk Ruhr-West
Teichstr. 4a
45127 Essen
Tel.: 0201 24752 12

Harte Zeiten für die Kommunalfinanzen

„Die Krise hat Bürgern die Missstände in ihren Kommunen vor Augen geführt. Vor allem in Schulen und Verwaltung wurde offensichtlich, wie schlimm die Lage ist. Eine Umfrage in fast 800 Städten, Kreisen und Gemeinden zeigt, dass genau dort nach der Pandemie am meisten Geld fehlt.“ … zum ganzen Artikel auf >>> WELT online

… und dazu passt diese Nachricht der Berliner Zeitung: >>> Finanzämter verschonen Millionäre

Foto: Kurt F. Domnik_pixelio

Corona-Schutz für Kita-Beschäftigte

Notbetreuung oder Impfung … was am besten ist für Kinder und ihre Eltern, wird in den Medien hin & her diskutiert. Was aber am besten ist für die Kolleginnen und Kollegen, die dort arbeiten, interessiert weit weniger.

In diesem Interview auf >>> betrifftkinder.eu machen Marlene Seckler (ver.di NRW) und Toren Christians (Bremen), stellvertretender Personaratsvorsitzender beim städtischen Eigenbetrieb KiTa Bremen und Mitglied des ver.di-Bundesfachgruppenvorstands Sozial-, Kinder und Jugendhilfe, deutlich, „dass unsere KollegInnen in den Kitas schlechter zu schützen sind als die KollegInnen z.B. in Pflegeberufen“.

Ein OGS-Gesetz muss her

Das passt gut: vor ein paar Tagen haben wir den ver.di-Vorschlag für ein OGS-Gesetz auf Landesebene veröffentlicht … da kommt aus Berlin eine gute Nachricht: „Bundesregierung bringt Gesetzentwurf zur Einführung eines Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder auf den Weg„. Hier der Link zur >>> Pressemeldung des Bundesfamilienministerums. Ein OGS-Gesetz muss her weiterlesen

Bei den Ärzten sparen …

Mal wieder ein Blick über den Tellerrand: Arztstellen abbauen … mitten in der Pandemie. Hört sich „irre“ an, aber es ist Wirklichkeit.

Die Pflegekräfte arbeiten schon  über die Grenze der Belastbarkeit – weitere Personalkosten lassen sich nur noch bei den Ärzten abbauen. Was diesem Land, unserem Gemeinwesen, unserem Sozialstaat blüht, wenn privatwirtschaftliches Denken noch mehr um sich greift, zeigt dieses Interview in der >>> Ärztezeitung. Ein Warnsignal für uns alle …

Versammlungsfreiheit: ver.di lehnt Gesetzentwurf ab

Pressemitteilung von ver.di NRW vom 6. Mai 2021:

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di NRW) lehnt den Gesetzentwurf der Landesregierung zum Versammlungsgesetz in ihrer heutigen Stellungnahme für den Rechts- und Innenausschuss ab.  Die Landesleiterin Gabriele Schmidt vertrat im Ausschuss als geladene Sachverständige der Grünen die Positionen von ver.di NRW. Sie kritisierte die Unbestimmtheit vieler Paragraphen, die für Bürgerinnen und Bürger als Teilnehmende von Versammlungen mögliche Rechtsfolgen nicht klar erkennen lassen. Versammlungsfreiheit: ver.di lehnt Gesetzentwurf ab weiterlesen

Am 18. Mai geht’s um faire Steuerpolitik

Die Corona-Pandemie hat wie durch ein Brennglas deutlich gemacht, welche massiven Defizite und Missstände in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten entstanden sind: im Gesundheits-, Erziehungs- und Bildungsbereich, beim Wohnraum, den Renten und der Infrastruktur – überall wurden mit dem Argument, dass angeblich zu wenig Geld vorhanden ist, die Kosten gesenkt.

Andererseits hat sich der private Reichtum auf inzwischen 13 Billionen Euro drastisch erhöht, das ist sechs Mal höher als der Berg der öffentlichen Schulden mit 2,2 Billionen Euro.

Am 18. Mai geht’s um faire Steuerpolitik weiterlesen